Addons: Layer2: BDLC verknüpft Geschäftsanwendungen mit Sharepoint

greenshot_2010-10-13_14-58-30Beschreibung: Sharepoint kommt in vielen Unternehmen als zentrale Dokumenten- und Portalplattform zum Einsatz. Für die Anwender von großer Bedeutung ist daher ein reibungsloser Import von Geschäftsdaten aus allen erdenklichen ERP- oder Datenbanksystemen wie SAP, Oracle, DB2 oder MySQL. Microsoft bietet in Sharepoint 2007 mit dem Business Data Catalog (BDC) und in 2010 mit den Business Connectivity Services (BCS) entsprechende Funktionen an, jedoch stehen diese nur in wenigen Sharepoint-Varianten zur Verfügung und ziehen zusätzliche Tools und Implementierungsaufwand nach sich. Die Layer 2 GmbH verspricht mit ihrem Business Data List Connector (BDLC) eine schnelle und einfache Integrationskomponente, die die Einbindung von externen Geschäftsdaten als Listen über einen Web-Dialog ermöglich.

Nutzen: Der Business Data List Connector bietet die Möglichkeit, alle gängigen externen Datenquellen als Liste in Sharepoint einzubinden. Auf solche Listen können die Anwender zwar nur lesend zugreifen, im Übrigen aber wie herkömmliche Sharepoint-Listen verwenden. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, Ansichten, Sortierungen, Gruppierungen oder Filter wie gewohnt zu erstellen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Anwender im Falle von Änderungen in externen Datenbanken und Geschäftsanwendungen per RSS oder E-Mail benachrichtigt werden. Ebenso lassen sich per Workflow Aktionen wie Geschäftsprozesse in Sharepoint anstoßen.

Die per BDLC angezapften Daten könne auf verschiedenste Weise in Sharepoint verwendet werden. So stehen sie etwa uneingeschränkt in der Suchmaschine von MOSS und WSS zur Verfügung. Auch Business-Intelligence-Szenarien über diese Zwischenstation aus MOSS heraus realisierbar. Das Tool von Layer 2 erübrigt zudem in vielen Fällen den Einsatz von Webparts, die gegenüber Sharepoint-Listen nur eingeschränkte Funktionalität bieten und hohe Systemlast verursachen. Auch wenn es erforderlich ist, über Sharepoint auf externe Excel-Tabellen, MS-Project-Daten, Outlook/Exchange oder das Active Directory zuzugreifen, bietet sich diese Lösung an.

Die neue Version BDLC 1.5 enthält neben OLEDB und ODBC auch eine Auswahl installierter kundenspezifischer Provider, die der Administrator ohne zusätzliche Tools oder Programmierung in wenigen Minuten selbst konfigurieren kann. Zur Aktivierung ist lediglich die Eingabe einer Verbindungs-Zeichenfolge, eines Select Statements sowie des Primärschlüssels im Browser erforderlich. Nach der Validierung stehen externe Geschäftsdaten als Sharpoint-Liste bereit.

Der BDLC stellt in vielen Szenarien nicht nur eine Alternative zum Business Data Catalog (BDC) dar, sondern ist die einzige Integrationsoption, da weder in den Windows Sharepoint Services (WSS) noch in MOSS 2007 unterhalb der Enterprise-Version das Microsoft-Addon verfügbar ist. Layer 2 bietet den BDLC 1.5 in einer kostenlosen Shareware-Version, die funktional auf 25 Listenelemente und bis zu 3 Listen pro Webseiten-Sammlung beschränkt ist. Eine Freigabe für SharePoint 2010 erfolgt ab der Verfügbarkeit des Produkts.

Kategorie:

Geschäftsdatenintegration

Technik:

Microsoft Office SharePoint Server

Windows Sharepoint Services

Hersteller/Produkt:

Layer 2 GmbH / Business Data List Connector 1.5

BDLC-Liste

BDLC-Listeneinstellungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



*