Anleitung: PDF-Dateien direkt in Sharepoint anzeigen – ohne Download

Zentrladministration

Sharepoint 2010 bevorzugt Office-Dokumententypen, behandelt aber andere gebräuchliche Dateitypen wie Fremdkörper. PDF-Dateien beispielsweise lassen sich nicht mit einer Web-App im Browser öffnen. Stattdessen muss dieser, wie viele andere Dateitypen, zunächst auf den lokalen Rechner heruntergeladen und mit einer Client-Anwendung geöffnet werden. Es gibt aber eine Lösung dafür.

Zunächst soll Sharepoint 2010 so konfiguriert werden, dass er PDF- und andere Dateien genauso behandelt wie die Office-Dateien – diese also direkt und ohne Sicherheitsabfrage im Browser öffnet.

Webanwendungsverwaltung - Windows Internet Explorer_2010-11-22_09-52-57Dazu als erstes die Sharepoint-Zentraladministration im Browser starten über “http://BeispielServer:30000”. Über die “Anwendungsverwaltung” nun auf “Webanwendungen verwalten” klicken. In der erscheinenden Liste den betreffenden Server auswählen und im Ribbon den Menüpunkt “Allgemeine Einstellungen” wählen.

Weiter unten im Eistellungsdialog den Punkt “Dateiverabeitung durch den Browser” suchen und hier rechts die Option “Berechtigt” klicken. Abschließend ganz nach unten scrollen und mit “Ok” bestätigen. Ab nun öffnen sich auch PDFs direkt im Browser.

Webanwendungsverwaltung - Windows Internet Explorer_2010-11-22_09-53-21Weiterhin nicht gelöst ist damit übrigens das Problem der fehlenden Indizierung von PDF-Inhalten sowie einer optisch ansprechenden Darstellung der PDF-Dateien mit dem bekannten Adobe-Symbol. Eine ausführliche Anleitung dazu unter Verwendung des kostenlosen Adobe iFilter finden Sie auf Sharepoint2010.at

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



*