http://oakstop.com/?gefest=answers-study-guide-acc-202-quiz&930=5a answers study guide acc 202 quiz

Sharepoint-Outlook-Integration: 5 Tipps zur besseren Mail-Ablage

5 Tipps: E-Mails aus Outlook in Sharepoint speichern und archivieren

1000 word essay on customs and courtesies

http://misterharder.com/spin-awards/ essays about ode on a grecian urn


eco 372 weekly reflection week 3

1. E-Mails manuell auf Sharepoint speichern

http://oakstop.com/?gefest=qnt-351-statistics-in-business&dc4=9c qnt 351 statistics in business

Vorgehen:

  • 2012-06-27 12_34_12-NotificationViewIn Outlook auf Datei / Speichern unter gehen
  • Als Format .msg wählen (in Outlook 2010 schon voreingestellt)
  • Die Mail lokal speichern und dann per Browser eine Sharepoint-Liste/-Bibliothek öffnen und hochladen

Vorteile:

  • Der Sharepoint-Upload-Dialog bietet Eingabemöglichkeit für Metadaten wie Inhaltstyp etc.
  • Dank .msg bleibt die Nachricht original erhalten, es ist kein Datenverlust bei späterem Öffnen in Outlook zu befürchten

Nachteile:

  • Zeitaufwändige Prozedur
  • In Sharepoint-Spalten werden keine E-Mail-Attribute angezeigt

2. Per E-Mail an eine Liste oder Bibliothek senden

cis 246 connectivity with lab

Vorteil:

  • Schnelle und einfache Methode

Nachteile:

  • Administrationsaufwand für initiales Setup
  • Benutzer müssen die genauen Adressen kennen und ständig darüber unterrichtet werden
  • Keine Mail-Attribute in Sharepoint-Spalten
  • Anhänge und Mails werden separat gespeichert
  • Benutzter können nicht die originale Mail erhalten
  • Mail ist im .eml-Format gespeichert und kann daher nicht mehr in Outlook geöffnet werden
  • Derzeit nicht von Office 365/Sharepoint Online unterstützt

3. Sharepoint-Bibliothek im Explorer öffnen

http://misterharder.com/tag/interview/ essays on song analysis

Vorgehen:

http://wlacgallery.org/?kisd=edu-639-week-2-assignment edu 639 week 2 assignment

2003 ap dbq essay

Vorteile:

  • Einfache Methode zum Verschieben auch mehrerer Mails
  • E-Mails werden originalgetreu im .msg-Format gespeichert

Nachteile:

  • Funktioniert nur mit Bibliotheken
  • Sehr rudimentäre Schnittstelle für Sharepoint, keine Möglichkeit der Eingabe von Spalten-Attributen
  • Mit dieser Methode können implementierte Mechanismen der Daten-Validierung und des Dokumentenmanagement umgangen werden

4. Sharepoint-Explorer-Verbindung über WebDav

mat 126 week 3

Vorteile:

  • Vergleichbar mit Variante 3, allerdings ist WebDav ein höher entwickeltes Kommunikationsprotokoll
  • E-Mails werden originalgetreu im .msg-Format gespeichert

Nachteile:

  • WebDav unterstützt nur eine Untermenge der Sharepoint-Funktionen
  • Keine Spaltenattribute definierbar
  • Probleme in Kombination mit Load Balancer
  • Mit dieser Methode können implementierte Mechanismen der Daten-Validierung und des Dokumentenmanagement umgangen werden

5. Drag&Drop über Sharepoint-Diskussionsrunde

[Diese Variante habe ich bereits hier vorgestellt.] Die Diskussionsrunden in Sharepoint 2010 bieten die Möglichkeit, Outlook anzudocken, um so beispielsweise per Drag&Drop E-Mails in ein Forum zu befördern. Voraussetzung ist, dass eingehende Mails auf einer Farm zugelassen sind.

Vorgehen:

  • Einrichten einer DiskussionsrundeSharepoint-Diskussionsrunde-erstellen über “Diskussionen”, “Erstellen”
  • Sharepoint-mit-Outlook-verbindenÖffnen der neuen Diskussionsrunde in Sharepoint, darin über das Ribbon-Symbol “Verbindung mit Outlook” herstellen. In Outlook erscheint in der linken Spalte das entsprechende Element.
  • Sharepoint-Ordner-in-Outlook_3Ab sofort lassen sich Mails aus Outlook auf das neue Element ziehen

Vorteile:

  • Einfache Drag&Drop-Methode in Outlook
  • Keine Admin-Unterstützung erforderlich
  • Inhalt von Diskussionsrunden sind sowohl in Outlook wie auch in Sharepoint sichtbar

Nachteile:

  • E-Mails werden nicht im .msg-Format gespeichert
  • Keine Sharepoint-Spaltenattribute möglich
  • Integrität der Mail-Nachricht bleibt nicht erhalten

Fazit

professional resume builders

1 Kommentar zu 5 Tipps: E-Mails aus Outlook in Sharepoint speichern und archivieren

  1. As the author of the original article I would also recommend that your readers look into OnePlaceMail (http://www.oneplacemail.com) for Outlook / Office / Desktop to SharePoint integration. For personal and commerical use (up to 25 users within a company) OnePlaceMail Express Edition is entirely free (no license, no expiry, no trial – simply free).

    Keep up the good work.

    Twitter: @CameronDwyer
    Blog: camerondwyer.wordpress.com

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Simples E-Mail Management mit Sharepoint: 3 neue Tipps

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*