IDC-Prognose: Windows Phone 7 überholt iPhone – bis 2015 2. hinter Android

Share Button

imageDie Marktforscher von IDC haben neue Zahlen zum Smartphone-Markt veröffentlicht und dabei eine überraschende Prognose abgegeben. 2011 ist der Markt nach Stückzahlen um 50 Prozent gewachsen, es wurden weltweit 450 Millionen Geräte abgesetzt. Android wird in diesem Jahr die Marktführerschaft mit einem Anteil von 39,5 Prozent erlangen, Symbian belegt mit 20 Prozent den zweiten, iOS mit 15 Prozent den dritten Rang.


Beim Blick in die Glaskugel sehen die Analysten vor allem Microsoft auf der Gewinnerstraße. Durch die Nokia-Kooperation soll Windows Phone 7 einen starken Anschub bekommen, so dass die Redmonder bis 2015 an Apple vorbeziehen und hinter Android den zweiten Rang belegen werden. Der Marktanteil soll dann bei 20,9 Prozent liegen (Android: 45 Prozent, Apple iOS: 15 Prozent).

Über Wolfgang Miedl 660 Artikel
Microsoft-Beobachter seit Windows 1.0. Über führende IT-Medien wie PC Welt und Computerwoche bei Business- und Technologiethemen gelandet. Seit 2003 freier IT-Journalist und Kommunikationsberater. Aus der jahrelangen intensiven Arbeit rund um Microsoft entwickelte sich der Fokus auf Sharepoint und Collaboration, der Ende 2010 in Sharepoint360.de mündete. Seitdem dreht sich hier mit diversen Autoren und Unterstütztern alles um Anwender-, Business- und Strategiethemen rund um Office 365, SharePoint und verwandte Portal- und Kollaborationsplattformen.

2 Kommentare zu IDC-Prognose: Windows Phone 7 überholt iPhone – bis 2015 2. hinter Android

  1. So eine Glaskugel hätte ich auch gerne;-) Bis 2015 sind es ja noch ein paar Jahre. Für Windows Phone 7 sicher Zeit genug, um Marktanteile zu gewinnen. Die Begründung für 20 Prozent Marktanteil für Windows Phone 7 – „Allianz mit Nokia“ – erscheint mir aber wenig plausibel. Nokia hat in letzter Zeit nur wenig Überzeugendes geliefert. Aber ich lasse mich überraschen…

  2. Nokia genießt nach wie vor ein hohes Ansehen. Und aus meiner Sicht bieten die bis heute die beste Hardwarequalität. Bin gespannt, ob Nokia diese Stärke auf einer neuen Plattform richtig umsetzten kann, oder ob am Ende HTC-Qualität mit Nokia-Bapperl rauskommt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*