Computerwoche: „Project 2010 setzt auf Sharepoint-Fundament und ähnelt Excel

Share Button

Aus der Computerwoche vom 15.10.2010:


“Microsoft setzt bei "Project 2010" auf SharePoint als Basis und eine Excel-ähnliche Bedienung.

greenshot_2010-10-18_17-07-22Wesentliche Neuerungen bei Microsoft Project 2010 für Projektleiter sind die weitreichende Flexibilisierung der Projektplanung in Form einer fast schon Excel-artigen Herangehensweise sowie die vollständige Überarbeitung der Menüführung im Project Client.

Eine starke Verbesserung liegt bei den Funktionen zum Portfolio-Management, und die längst überfällige Integration dieser Komponenten in den Project Server ist erfolgt. Auch die neuen Funktionen zur Definition von bereichs- oder abteilungsbezogenen Projekttypen kommen der zunehmenden Projektorientierung in Unternehmen sehr entgegen. Massiv umgebaut wurde das Berichtswesen – hier setzt Microsoft neuerdings stark auf Web-gestützte Excel-Funktionen (Excel Services) sowie das erweiterte Reporting anhand von BI-Komponenten der PerformancePoint Services. Dies alles basiert immer auf dem SharePoint Server.”…

Lesen Sie weiter auf Computerwoche.de >>

Autoren: Stefan Haffner, Campana & Schott und Sven Hausen

Über Wolfgang Miedl 646 Artikel
Microsoft-Beobachter seit Windows 1.0. Über führende IT-Medien wie PC Welt und Computerwoche bei Business- und Technologiethemen gelandet. Seit 2003 freier IT-Journalist und Kommunikationsberater. Aus der jahrelangen intensiven Arbeit rund um Microsoft entwickelte sich der Fokus auf Sharepoint und Collaboration, der Ende 2010 in Sharepoint360.de mündete. Seitdem dreht sich hier mit diversen Autoren und Unterstütztern alles um Anwender-, Business- und Strategiethemen rund um Office 365, SharePoint und verwandte Portal- und Kollaborationsplattformen.