math 116 week 4 self check

Microsoft als Cloud-Provider: Alle Online-Services von Sharepoint, Azure und CRM bis Office

Microsoft-Cloud verstehen: Sharepoint, Azure, CRM, Office 365

http://wlacgallery.org/?kisd=art-101-film-and-popular-cinema art 101 film and popular cinema

http://misterharder.com/whisperblog/2010/01/31/mr-harder-introduceert-mr-seeder/ essays critically assess


students research projects

howard stern censorship essay

Microsoft Online Services

qrb 501 week 5 inventory proposal . Microsoft bündelt hier alle Cloud-Angebote rund um die Office und Kollaborations-Backend-Systeme. Der Klassiker Exchange Online wird bereits seit vielen Jahren von Microsoft Partnern als „Hosted Exchange“ für zirka 5 und 15 Euro pro User und Monat angeboten. Den Benutzern steht wahlweise per Outlook-Client, Outlook Web Access oder Mobile Outlook-Derivate (von iPhone bis Blackberry) der Zugriff auf zentral gespeicherte E-Mails, Kontakte und Termine zu. Weitere Services sind Sharepoint Online, Office Communications Online (zukünftig Lync), Live Meeting, die Business Productivity Online Suite (BPOS) sowie dessen designierten Nachfolger Office 365. Beziehen können Kunden diese Dienste auf der Online-Services-Website entweder von Microsoft direkt oder von einem der gelisteten Partner. Sofern ein Unternehmen bereits eigene Microsoft-Server betreibt und nun auf Online Services umsteigen möchte, bieten sich je nach Produkt verschiedene Migrationsszenarien an. Den Umzug eines on-premise-Exchange-Servers auf Exchange Online erklärt Microsoft beispielsweise in diesem Whitepaper.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar