Bearbeiten von SharePoint-Seiten und News-Beiträgen jetzt auch innerhalb von Teams

Die Einbindung von SharePoint in Teams beschränkt sich bisher überwiegend auf die Darstellung von Seiten. Mit der neuen Bearbeitungsfunktion treibt Microsoft die Verlagerung von Verwaltungs- und Editieraufgaben in Richtung Teams voran.

Bisher fand das Bearbeiten von SharePoint-Inhalten ausschließlich in SharePoint statt. Teams dient rein der Präsentation, indem man Inhaltsseiten oder Dokumentenbibliotheken als Registerkarten in Kanäle einbettet. Mit der neuen Bearbeiten-Funktion lassen sich nun bisher typische SharePoint-Aufgaben auch innerhalb von Teams erledigen, was für viele Teams-fokussierte Anwender die Arbeit erleichtert.

Die von SharePoint her bekannten Schaltflächen zum Bearbeiten von Seiten funktionieren jetzt auch in Teams.

Wann immer Sie eine bestehende (moderne) SharePoint-Seite oder einen Neuigkeitenbeitrag in einem Microsoft Teams-Kanal einfügen, können Sie diesen nun auch bearbeiten, ohne Teams zu verlassen.

Konsequenterweise klappt auch das Einfügen und Bearbeiten von Webparts wie im „normalen“ SharePoint.

Seitenautoren können Inhalte, Bilder und Webparts hinzuzufügen oder bearbeiten. Ebenso lassen sich alle Webpart-Eigenschaften ändern. Darüber hinaus stehen auch diverse weitere Funktionen wie das Verteilen von Seiten beziehungsweise der URL über E-Mails und Yammer zur Verfügung.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments