Microsoft bringt mit Teams Essentials eine Einzel-App für kleine Unternehmen

Mit Teams Essentials füllt Microsoft die Lücke zwischen der funktional beschränkten kostenlosen App und einem Microsoft 365-Abo. Zielgruppe sind kleine und mittlere Unternehmen, die den Fokus auf Kommunikation legen und nicht das volle Microsoft 365-Paket benötigen.

Den enormen Ansturm auf Teams im letzten Jahr hat Microsoft auch mit der kostenlosen Version der App befeuert. Viele Nutzer benötigen auch weiterhin lediglich die Kommunikationsfunktionen und sind nicht an einem vollen Microsoft 365-Abo interessiert. Für diese Zielgruppe in kleinen und mittleren Unternehmen bringen die Redmonder nun Teams Essentials.

Die neue Einstiegsversion der App erhält gegenüber der kostenlosen Variante einige Erweiterungen wie unlimitierte Besprechungen für bis zu 30 Stunden und Meetings mit bis zu 300 Personen. Mit 10 GB OneDrive-Speicher pro Nutzer verdoppelt sich das Volumen für das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten.

Weitere neue Funktionen:

  • Einladungen für externe Teilnehmer erfordern lediglich eine E-Mail-Adresse, ohne dass eine Benutzeranmeldung oder eine Installation von Teams erforderlich ist
  • Zusätzlich zur Integration des Outlook-Kalenders kommt demnächst die Google-Kalenderanbindung
  • Neue Besprechungsfunktionen wie Lobby, virtuelle Hintergründe, Zusammen-Modus und Live-Reaktionen
  • Neue Gruppen-Chat-Vorlage für kleine Unternehmen für Desktop- und Web-App

Der Preis für Teams Essentials beträgt 3,40 Euro pro Benutzer und Monat.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments