dmmfree japanfemdom.org

Microsoft erweitert OneDrive Versionsverlauf auf alle Dateitypen

Print Friendly, PDF & Email

Versionsverlauf in OneDrive für alle DateienDer Versionsverlauf (Versionierung/Version History) zählt zu den Killer-Features von SharePoint-basierenden Dokumentenablagen. Die Anwender können damit jederzeit auf beliebige zurückliegende Fassungen ihrer Dokumente zurückgreifen und versehentlich gelöschte Dateien reaktivieren. Bisher stand diese Funktion allerdings nur für Office-Dateitypen zur Verfügung. Jetzt hat Microsoft diese Lücke bei OneDrive beseitigt und schaltet in den nächsten Wochen überall den Versionsverlauf für alle Dateitypen frei – von PDF über CAD-Dateien und Bildern bis zu Videos. Ältere Versionen von Dateien werden laut MS-Office-Blog 30 Tage bereitgehalten.

Verfügbar in OneDrive Personal und Business

Die Verwendung des Versionsverlaufs ist einfach. Dazu muss man lediglich in OneDrive (Personal oder Business) einen Rechtsklick auf die betreffende Datei machen und im Kontextmenü auf Versionsverlauf klicken. Darauf folgt ein Fenster mit der Liste der Veränderungen, den Bearbeitern und der Größe.

Versionsverlauf - ausgewählte Fassung wiederherstellen oder herunterladen_Wählt man hier eine bestimmte Version aus, werden die beiden Optionen Wiederherstellen und Herunterladen (oder Datei öffnen) angeboten. Wiederherstellen ersetzt die aktuelle Fassung durch die ausgewählte, während mit Herunterladen die ausgewählte Fassung als separate Datei auf dem PC landet.

Noch existieren einige Inkonsistenzen bei der Umsetzung der Funktion. So fehlt beispielsweise der Versionsverlauf in der Album-Ansicht von OneDrive. Navigiert man jedoch über Dateien/Bilder in die selben Bilderordner, steht die Versionierung hier zur Verfügung. Auch gibt es noch uneinheitliche Menüoberflächen je nach verwendeter Office-Web-App.

DEN BEITRAG KOMMENTIEREN:

avatar
wpDiscuz