dmmfree japanfemdom.org

Microsoft Sharepoint-Konferenz 2011 in Anaheim: Eröffnungs-Highlights und Sharepoint 15-Hinweise

Print Friendly, PDF & Email

Kurt DelBene, Microsoft-Office-Chef, auf der Sharepoint Conference 2011 in AnaheimDie wichtigste Sharepoint-Veranstaltung des Jahres ist die Microsoft Sharepoint Conference – sie startete am Montag im kalifornischen Anaheim und endet heute. Nachdem aus Redmond in letzter Zeit recht wenig zum aktuellen Content- und Kollaborationsserver zu hören war, war die Neugierde auf News aus der Microsoft-Führungsetage groß. Und tatsächlich haben die Sharepoint-Verantwortlichen in der Eröffnungs-Keynote einige interessante Ankündigungen gemacht, die Chris McNulty auf seinem Blog zusammengefasst hat – unter anderem zur nächsten Sharepoint-Version “Wave 15”:

Zunächst startete Jared Spataro, der das Sharepoint-Poduktmanagement verantwortet, mit einem Überflug über die (teilweise bereits bekannten) Meilensteine der Sharepoint-Erfolgsgeschichte:

  • Sharepoint ist das am schnellsten wachsende Produkt Microsofts, das die Milliarden-Dollar-Umsatzschwelle erreichte, und das Wachstum hält sich weiterhin im zweistelligen Prozentbereich;
  • Derzeit gibt es 125 Millionen Sharepoint-Benutzer weltweit, die sich auf 65.000 Kunden verteilen;
  • Als Einzelunternehmen würde Sharepoint zu den 50 weltgrößten Softwareunternehmen zählen;
  • 67 Prozent der Kunden haben Sharepoint unternehmensweit ausgerollt

Als zweiter MS-Promi trat “Sharepoint-Vater” und Office-Vice-President Jeff Teper auf die Bühne. Zunächst betonte er den “Self-Service”-Charakter von Sharepoint: Die IT stellt damit ein Tool zur Verfügung, mit dem die Endbenutzer individuelle Gestaltungsmöglichkeiten erhalten. Als Beispiel nannte er MySites als personalisierte Homepages sowie Power Pivot als Benutzer-freundliches BI-Werkzeug.

Teper ging anschließend kurz auf die kommende Sharepoint-Version v15 ein, für die er große Fortschritte beim User-Interface und beim Branding für Unternehmensseiten versprach. Derzeit seien 1000 Leute in die Forschung und Entwicklung rund um Sharepoint beschäftigt.

Office 365 erhält Business Conectivity Services

Zudem stellte er eine neue Vorabtestversion von Office 365 noch für dieses Jahr in Aussicht. Wichtigste Erweiterung für das Cloud-Office werden die Business Connectivity Services (BCS) sein, die eine Datenanbindung an bestehenden Geschäftsanwendungen ermöglichen. Office 365 dürfte damit für Unternehmen weiter an Attraktivität gewinnen.

Für die aktuell 750.000 Sharepoint-Entwickler kündigte er das Qualifizierungsprogramm Microsoft Certified Architect (MCA) an, über das sich Entwickler von Sharepoint-Solutions künftig besser profilieren können. In diesem Zusammenhang versicherte er, dass die nächste Sharepoint-Version gänzlich abwärtskompatibel zu Sharepoint 2010 sein wird, so dass heutige Erweiterungen auch zukünftig laufen werden.

Sharepoint v5/Wave 15 nächstes Jahr in Las Vegas?

Am Ende der Keynote machte Jared noch eine wichtige Ankündigung: So wird die nächste Sharepoint-Konferenz nächstes Jahr vom 12. bis 15. November in Las Vegas im Mandalay Bay stattfinden. Autor McNulty rechnet in Analogie zu vergangenen Releasezyklen damit, dass Microsoft dort eine Vorabversion von Sharepoint v5/2012/Wave 15 vorstellen wird.

DEN BEITRAG KOMMENTIEREN:

avatar
wpDiscuz