Microsoft spendiert Teams ein umfangreiches Funktions-Update für Telefonie und Video-Calls

Microsoft bringt für Teams wieder einmal ein größeres Update, bei dem der Fokus auf Funktionsverbesserung von Video- und Audio-Gesprächen liegt. Geschuldet ist das natürlich vor allem der enormen Nachfrage in diesem Bereichs über die letzten Monate. Bisher fehlte insbesondere eine übersichtliche Zusammenfassung der Gesprächs- und Videofunktionen in einer Ansicht.

Das sind die Verbesserungen oder neu hinzugekommenen Features im einzelnen:

Integrierte Oberfläche fürs Telefonieren

Bereits auf der Ignite-Konferenz hat Microsoft angekündigt, dass Teams nun alle typischen Funktionen einer Anruf-App in einer Oberfläche spendiert bekommt. Das fängt an bei der Wähltastatur für Telefonanrufe und enthält dazu noch Anrufverlauf, Mailbox und den Zugriff auf Kontakte.

Speichern von Anrufen in OneDrive und SharePoint

Über die Administrationseinstellungen lässt sich die Aufzeichnungsfunktion aktivieren, um Anrufe immer automatisch auf OneDrive oder SharePoint zu sichern – anstelle von Stream. Damit können Gesprächsaufzeichnungen mit externen Nutzern geteilt werden, und auch automatische Abschriften lassen sich damit erstellen.

CarPlay-Unterstützung

Die mobile Nutzung von Teams kommt im Auto an ihre Grenzen, natürlich auch aufgrund der Gesetzeslage. Mit der Unterstützung der CarPlay-Schnittstelle kann Teams zukünftig über die im Auto integrierten Bedien- und Freisprechfunktionen genutzt werden, einschließlich der Verwendung von Siri unter iOS zum Starten und Annehmen von Anrufen.

Spam-Erkennung

Teams kann potenzielle Spam-Anrufe erkennen und diese abblocken.

Weiterleitung zwischen Handy und Desktop

Ab Anfang 2021 können Gespräche über Teams zwischen Mobil- und Desktop-Endgeräten weitergeleitet werden, um beispielsweise während des Gesprächs das Gerät zu wechseln.

Anrufe zusammenführen

Als Anrufender können Sie mehrere Einzelgespräche zusammenführen und Gruppengesprächen einfach organisieren. Die Anrufzusammenführung ist sowohl für Festnetz (PSTN) als auch für VoIP-Anrufe verfügbar.

Datenspar-Modus

Mal möchte man Datenvolumen sparen, mal befindet man sich einfach nur an einem Standort mit schlechter Netzwerkverbindung. In beiden Fällen ist die neue Funktion für die Bandbreitenbegrenzung nützlich, die man ab 2021 bei Videoanrufen oder Besprechungen verwenden kann. Die Einstellungen lassen sich speichern automatisch aktivieren für WLAN, Mobil oder dauerhaft.

Rückwärtssuche nach Nummern

Mit der automatischen Rückwärtssuche nach der Nummer sehen Sie den Namen des Anrufers in der App, im Aktivitäten-Feed und in der Sprachaufzeichnung.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments