Microsoft vollzieht den Umzug der Stream-Video-Plattform auf SharePoint

Bereits seit rund zwei Jahren arbeitet Microsoft an der Migration seines Video-Sharing-Dienstes Stream auf SharePoint. Derzeit sind zwei Versionen des Dienstes parallel verfügbar, Stream Classic und Stream on SharePoint. Jetzt sollen die Benutzer von Stream Classic schrittweise zum neuen Stream auf SharePoint herübergezogen werden.

Stream bietet Funktionen rund um das Veröffentlichen und Teilen von Videos, ähnlich wie Youtube, allerdings für Unternehmensumgebungen. Das bisherige Stream Classic basiert auf den Azure Media Services, wodurch sich Einschränkungen bei der Microsoft 365-Integration ergaben.  Die neue Version speichert Videos auf SharePoint und OneDrive. Über die neuen Funktionen haben wir hier berichtet.

Ab Mitte Oktober wird für neu angelegte Microsoft-365-Konten kein Stream Classic mehr bereitgestellt, sondern nur noch Stream on SharePoint. Falls Stream zudem über ein bereits bestehendes Konto noch nie geöffnet wurde, ist es ab Mitte Oktober ebenfalls nicht mehr verfügbar.

Schon seit Juni dieses Jahres können Administratoren zudem über das SharePoint Admin Center einstellen, welche Version sich nach einem Klick auf das rote Stream-Icon in Office.com öffnet. Zuvor war von dort aus lediglich Stream Classic erreichbar. Belässt es der Admin bei der voreingestellten, automatischen Auswahl, ruft Office.com ab Oktober Stream on SharePoint auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert