Neue Clearbox-Studie vergleicht Intranet-Tools und Empoyee-Experience-Plattformen

Clearbox Consulting bringt eine Neuauflage ihres Reports über Intranet- und Employee-Experience-Werkzeuge. In der neuen Ausgabe werden 30 teilweise recht unterschiedliche Tools verglichen, die entweder auf SharePoint und Microsoft 365 aufsetzen oder eigenständig arbeiten – mit Funktionsbereichen von Intranet bis Zusammenarbeit.

In den ersten Jahren war die Clearbox-Marktübersicht bekannt unter dem Schlagwort Intranet in-a-box, ihr Fokus lag auf dem einst sprießenden Markt der SharePoint-Intranet-Erweiterungen. Dieses Segment schrumpfte allerdings von einst 56 Produkten auf inzwischen nicht mal mehr ein Dutzend relevanter Anbieter. Zu den Ursachen gehört sicherlich der Ausbau von SharePoint bei den Intranet-Funktionen, aber auch Teams als Intranet-Ersatz sowie das neu entstandene Segment der Employee-Experience-Tools.

Employee Experience als Intranet

Um die große Bandbreite unter einen Hut zu bringen, liefern die Autoren eine definitorische Klammer für die getesteten Produkte: „Employee Experience umfasst die vielfältigen Interaktionen einer Organisation mit seinen Mitarbeitern im Arbeitskontext, inklusive der entsprechenden Kontakt- und Feedback-Möglichkeiten. Die Tools bedienen hier die gesamte Bandbreite von Intranet bis zu Kommunikations- und Kollaborations-Anwendungen.“

Rund die Hälfte der 30 behandelten Produkte setzten auf SharePoint beziehungsweise Microsoft 365, die andere Hälfte bietet dafür zumindest Integrationsmöglichkeiten in unterschiedlicher Ausprägung. Insgesamt hat Clearbox zehn Prüfkategorien aufgestellt, anhand derer die Tools verglichen werden.

Staffbase, Omnia und Interact liegen vorne

In der Gesamtbetrachtung gewinnt Staffbase mit Topbewertungen in fünf Kategorien, gefolgt von Akumina und Firstup mit jeweils zwei Kategoriesiegen. Es folgen Omnia, Interact, MangoApps und Unily. Der Report Internet and Employee Experience Platform 2.0 kann nach Eingabe der Kontaktdaten kostenlos heruntergeladen werden.

wm@sharepoin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert