[Update] Microsoft verkündet 20 Millionen tägliche Teams-Nutzer, Slack kontert mit „deutlich höherer Aktivität“

Print Friendly, PDF & Email

Microsoft hat neue Zahlen zur Teams-Verbreitung bekanntgegeben. Das Business-Chat-Tool wird täglich von 20 Millionen Anwendern eingesetzt. Der Umfang der Audio- und Video-Besprechungen belief sich im letzten Monat auf 27 Millionen Sitzungen, es gab außerdem 220 Millionen Dateiaktionen innerhalb von Teams (Öffnen, Editieren oder Herunterladen).

Hauptkonkurrent Slack hat zu den neuen Zahlen von Microsoft umgehend Stellung genommen. „Man kann neue, kollaborative Arbeitsweisen nicht einführen, wenn die Leute das Werkzeug dafür nicht wirklich benutzen“, sagte ein Slack-Sprecher gegenüber Paul Thurrott. „Slack weist weiterhin ein beispielloses Engagement auf, mit über fünf Milliarden wöchentlichen Aktionen, darunter mehr als eine Milliarde auf mobilen Geräten. Bei unseren zahlenden Kunden verbringen die Benutzer mehr als neun Stunden pro Arbeitstag mit unserem Service, darunter etwa 90 Minuten pro Arbeitstag mit der aktiven Nutzung von Slack“.

Laut Slack können die Zahlen von Microsoft auch kritisch gesehen werden: Gerechnet auf täglich aktive Benutzer sind das etwas mehr als ein monatlicher Sprach-/Videoanruf und etwa 11 monatliche Dateiaktionen.

Neue Studie über erfolgreiche Teamarbeit

Microsoft nannte die neuen Zahlen gestern im Verbindung mit der Präsentation einer neuen Studie über Chat-basierende Zusammenarbeit. Die Studie mit dem Titel „The Art of Teamwork“ hat fünf Attribute identifiziert, mit denen sich erfolgreiche Teams auszeichnen:

  • Zweckbestimmung des Teams: Stellt sicher, dass sich ein Team auf die Erreichung der Ziele konzentriert und erfüllt.
  • Kollektive Identität: Fördert ein Gefühl der Zugehörigkeit und hilft den Teammitgliedern, als Einheit zusammenzuarbeiten.
  • Sensibilisierung und Inklusion: Ermöglicht es Teams, zwischenmenschliche Dynamik zu steuern und die Perspektive aller zu schätzen.
  • Vertrauen und Verwundbarkeit: Fördert die Übernahme von Risiken unter Teammitgliedern.
  • Konstruktive Spannung: dient als schöpferische Kraft für neue Ideen.

Die vorgestellten Kundenbeispiele beziehen sich unter anderem auf die Firmen L’Oreal, Telefonica und Trek.

avatar