Office 365 Akademie-Interview mit Benedek Menesi: „Office 365 aus Sicht eines Hackers“

Print Friendly, PDF & Email

Benedek Menesi von panagenda berichtet im Office 365 Akademie-Interview über die Sicherheit von Office 365. Dabei vermittelt er uns aus der Perspektive eines Hackers den Blick auf Schwächen und Sicherheitslücken. Seine Auffassung ist, dass alles, was von Menschen gebaut wird, grundsätzlich auch angreifbar ist. Office 365 bescheinigt er dabei ein recht gutes Sicherheitsniveau. Obwohl es aufgrund hoher Nutzerzahlen ein beliebtes Angriffsziel ist, funktionieren viele Hacking-Methoden gar nicht, so beispielsweise Brute-Force-Angriffe. 

Wie sicher ist Office 365 und wie kann man sich schützen?

Im Interview zeigt er einige Möglichkeiten auf, wie man sich vor Angriffen schützt. Außerdem geht es um Tools von Microsoft, mit denen Administratoren nicht erlaubte Inhalte und Software zentral sperren und wie Anwender E-Mails verschlüsseln können. 

Über Bendek Menesi:

Benedek Menesi ist als Vice President Products & Innovation bei panagenda für die Neuentwicklung von Produkten zuständig. Seit Jahren ist er auch aktiv im Bereich Sicherheit und hat bei vielen Microsoft-Kunden weltweit als Ethical Hacker gearbeitet. (Twitter-Kontakt)

Aufzeichnung des Videos:

Folien auf SlideShare

Thomas Maier

Thomas Maier

„Produktiver Arbeiten“ – dieses Motiv treibt mich an. Sowohl im SharePoint Umfeld, als auch in Office 365. Ich leite die Office 365 Akademie. Monatlich gibt es dort die neuesten Funktionen und Infos rund um Office 365, sowie nützliche Links, News und die Übersicht über die deutschsprachigen User Groups. Doch die neuen Funktionen, die helfen könnten produktiver zu arbeiten, kommen oft gar nicht bei den Nutzern an. Deshalb bieten wir die "Produktiver Arbeiten mit Office 365"-Videoserie an. Jeden Monat bekommen Sie von uns die neuesten Videos rund um Office 365. Die Videos sind auch nicht nur nach den Apps sortiert, sondern nach den Use Cases der Mitarbeiter.
Thomas Maier
avatar