SharePoint- und OneDrive Dateien immer in der App öffnen statt im Browser (Update)

SharePointOneDrive-Dateien immer im Office-Client statt im Browser öffnen (6)Wenn Sie Office-Dateien in OneDrive, SharePoint oder Teams bearbeiten, dann lassen sich diese immer direkt im Browser editieren. Doch oft möchte man mit den funktional besseren Office-Apps Word, Excel oder PowerPoint arbeiten. Tatsächlich lässt sich das Klickverhalten ändern, so dass sich Dateien in OneDrive, SharePoint und Teams immer in der passenden Office-Client-App öffnen.

Das Klickverhalten von Dateien in Microsoft 365 lässt sich über die Einstellungen der jeweiligen Dokumentenbibliothek verändern. Das sind die Ordner in SharePoint und dem technisch verwandten OneDrive.

Wie Sie SharePoint (Online) dazu bringen, Dokumente in der Office-App zu öffnen, erfahren Sie hier. Die etwas abweichende Prozedur für OneDrive folgt weiter unten.

SharePointOneDrive-Dateien immer im Office-Client statt im Browser öffnen (1)I. Dokumente aus SharePoint direkt in Office-Apps öffnen

1. In der Dokumentenbibliothek  rechts oben auf das Zahnradmenü und dann auf Bibliothekseinstellungen klicken.

SharePointOneDrive-Dateien immer im Office-Client statt im Browser öffnen (3)1a. Falls die Bibliothek noch in der ‚klassischen Ansicht/Erfahrung‘ dargestellt wird, gibt es einen alternativen Klickweg zu den Bibliothekeinstellungen – über den Menüband-Reiter Bibliothek.

2. In Erweiterte Einstellungen gehen  Sie zu Standardöffnungsverhalten für browserfähige Dokumente.

2a. In klassischen SharePoint finden Sie die entsprechende Einstellung ebenfalls unter ‚Erweiterte Einstellungen‘, und hier unter dem Menüpunkt Dokumente werden im Browser geöffnet.

3. Wählen Sie hier und als Standardöffnungsverhalten die erste Option In der Clientanwendung öffnen und bestätigt ganz unten mit ‚OK‘. Ab jetzt startet immer die entsprechende Office-Anwendung, sobald sie innerhalb der betreffenden Dokumentenbibliothek auf den Link einer DOCX, XLSX oder PPTX-Datei klicken.

II. Dokumente aus OneDrive for Business permanent mit Office-Apps öffnen

In OneDrive for Business funktioniert das Verfahren ähnlich, da es sich beim Dateienbereich um eine modifizierte SharePoint-Dokumentenbibliothek handelt. Allerdings erreicht man hier die Einstellung über einen etwas anderen Weg:

1. Klicken Sie rechts oben auf das Zahnradmenü und hier auf die OneDrive-Einstellungen.

2. Klicken Sie anschließend auf Weitere Einstellungen

3. Weiter gehts im nächsten Menü unter Funktionen und Speicher zu den Websitesammlungsfunktionen.

4. Nun sind sie auf die Übersichtsseite mit vielzähligen OneDrive-Einstellungen gelangt. Hier gibt es den Abschnitt Dokumente standardmäßig in Clientanwendung öffnen. Sobald Sie hier auf Aktivieren klicken, wird das Öffnungsverhalten beim Klick auf einen Dokumentenlink umgestellt auf das Öffnen in einer entsprechenden Office-App.

wm@sharepoin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

11 Comments

  1. Hallo und vielen Dank für den Beitrag. Frage hierzu: Wie kann ich unter OneDrive nach Anpassung der nötigen Einstellungen wieder die „neue“ Ansicht als Standard festlegen?

    1. Hallo, du kannst hierzu eine Office App öffnen. Datei > Optionen > Erweitert > Unterstützte Hyperlinks zu Office-Dateien in Office-Desktop-Apps öffnen anwählen.

      1. Trotz der Einstellungen erhalte ich leider weiterhin die Meldung in der jeweiligen Desktop App, wie z.B. Excel: „Netzwerkprobleme hindern uns daran, ihre Datei zu öffnen. Versuchen Sie es bitte später noch mal.“ Es ist egal, ob ich es aus Teams oder dem Online-Office Konto (OneDrive oder SharePoint) versuche. Gibt’s hierfür eine Lösung?

        1. Schau mal nach ob im Zertifikat ein alternativer Antragsstellername steht. Der muss vorhanden sein, sonst kommt die Meldung „Netzwerkprobleme…“

    1. Hi Mike, in Teams gibt es dafür einen eigenständigen Mechanismus. Demnächst wird es eine solche Funktion geben. In der aktuellen Preview ist sie bereits aktiviert.

  2. Das ist leider nicht hilfreich. Ich bekomme so gut wie immer nur Links auf das Dokument selber. Das hier beschriebene Verfahren setzt aber voraus, dass ich den Link auf die übergeordneten Share Point Seite habe. Die geben die Kollegen aber so gut wie nie an. Was ich bräuchte wäre eine Methode direkt aus Excel heraus einen Sharepoint Link öffnen zu können.

    1. Wenn ich das richtig verstehen, geht es bei Ihnen um eine andere Anforderung. Beim oben beschriebenen Szenario befindet man sich im SharePoint- oder OneDrive-„Explorer“, von wo aus man eine Office-Dokument öffnet. Bei Ihnen geht es um Links, die aus Office-Anwendungen geöffnet werden, oder?

  3. Guten Tag und danke erstmal für den guten Beitrag! Gibt es auch eine Möglichkeit, die globale Standardeinstellung für alle vorhandenen und neuen Sites umzustellen auf Clientanwendungen, damit man nicht bei jeder neu erstellten Site die Einstellung wie hier von Ihnen beschrieben vornehmen muss?