dmmfree

OneDrive for Business: Ungeeignet als File-Server wegen SharePoint-Limits und Namenskonventionen

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

OneDriveZu den bekannten Tücken von OneDrive for Business zählen ungültige Datei und Ordnernamen. Hintergrund ist die auf SharePoint-Bibliotheken basierende Speichertechnik. Somit gelten die bekannten Limitationen von SharePoint, wenn es um das Benennen von Ordnern und Dateien geht. Sonderzeichen, die unter Windows kein Problem darstellen, führen beim Synchronisieren oder Migrieren von Dateien auf die Cloud-Plattform regelmäßig zu Störungen.

Unterschiede zwischen Windows und SharePoint

OneDrive for Business - Inkompatible Dateinamen zwischen Windows und SharePoint.pngSolange man sich nur innerhalb der Web-Oberfläche von SharePoint-Bibliotheken bewegt, fällt diese Eigenheit nicht so auf, weil man bei ungültigen Benennungen sofort eine Fehlermeldung erhält und gleich korrigieren kann. Problematisch wird es aber, sobald man Dateien unter Windows erzeugt und dann in einem OneDrive-Ordner speichert oder kopiert. Dann unterbleibt nämlich der Fehlermeldung im Upload-Center bei ungültigen DateinamenAbgleich mit der dazugehörigen Online-Bibliothek in Office 365, und es kommt zu einem “Uploadfehler” im Upload-Center. Ein Beispiel dafür wäre die Datei “.Testdokument.docx”. Während unter Windows ein führender Punkt erlaubt ist, verweigert SharePoint so einen Namen. Die Gründe dafür liegen im WebDAV-Protokoll, das als Erweiterung des HTTP-Protokolls den deutlich restriktiveren Web-Namenskonventionen unterliegt.

Ungültige Namen wg. WebDAV-Konventionen

Unter anderem sind folgende Zeichen in SharePoint/Office 365 nicht möglich (aus dem Microsoft Knowledgebase-Artikel “Informationen über die Zeichen, die Sie in Sitenamen, Ordnernamen und Dateinamen in SharePoint verwenden können”):

  • Tilde (~)
  • Ein Nummernzeichen (#)
  • Prozent (%)
  • Kaufmännisches und-Zeichen (&)
  • Sternchen (*)
  • Geschweifte Klammern ({})
  • Umgekehrter Schrägstrich (\)
  • Doppelpunkt (:)
  • Spitze Klammern (<>)
  • Fragezeichen (?)
  • Schrägstrich (/)
  • Pluszeichen (+)
  • Pipe (|)
  • Anführungszeichen(“)

Ungültige Zeichen finden mit Filechecker.exe

Filechecker.exe - File and Folder Considerations with OneDrive for BusinessSharePoint-Manager Bill Baer hat diese Thema aktuell auf dem Technet-Blog unter dem Gesichtspunkt einer OneDrive for Business-Migration aufgegriffen. Neben einigen Praxistipps hat er dazu auch das kleine Kommandozeilen-Tool Filechecker.exe veröffentlicht. Dieses sucht nach ungültigen Datei- und Ordnernamen in Windows-Verzeichnissen und gibt eine Tabelle mit gefundenen ungültigen Zeichen aus.

In der Vergangenheit ist diese Problematik  hauptsächlich  im Zusammenhang mit File-Server-Migrationen und den dabei erforderlichen Vorabüberprüfungen aufgetaucht. Über Tipps dazu und geeignete Tools habe ich hier schon einmal geschrieben: Sharepoint als Fileserver-Ersatz? (Teil 2): So gelingt der Daten-Umzug mit und ohne Tools | 360° Sharepoint Blog

Wolfgang Miedl

Wolfgang Miedl ist der Gründer von SharePoint360.de. Als Fachautor und Analyst ist er seit über 20 Jahren für große Unternehmen mit Arbeitsplatz- und Collaboration-Themen im Microsoft-Umfeld tätig. Gemeinsam mit Prof. Arno Hitzges von der HDM Stuttgart hat er die vielbeachtete SharePoint Anwenderstudie 2016 herausgebracht.
SharePointFrank
SharePointFrank

One Drive for Business hat noch andere Limitationen. Einen Vergleich mit Lösungen von Drittanbietern finden Sie hier: http://www.layer2.de/en/community/FAQs/cloud-connector/Pages/file-system-sync-with-Office-365.aspx

wpDiscuz