Im Office oder daheim? Markieren Sie den Arbeitsort mit neuem Status in Outlook und Teams

Hybrides Arbeiten bringt auch gewisse organisatorische Herausforderungen mit sich. Wenn ein Teil der Belegschaft im Büro sitzt, und ein anderer Teil im Home-Office oder unterwegs ist, dann wären Statusinformationen über Arbeitsort und -Zeit hilfreich. Microsoft erweitert nun Outlook und Teams um entsprechende Einstellungen für das Hybrid Meeting Management.

Die Kalender in Outlook und Teams dienen typischerweise zum Organisieren von Besprechungen. Bisher fehlte dort die Möglichkeit, den Arbeitsort und die Verfügbarkeit individuell einzustellen. Das kommt nun mit einer Erweiterung der Einstellungen, die Microsoft in den nächsten Wochen zunächst in der Web-Version von Outlook ausrollt. Die Bereitstellung in Teams Desktop, Weg und mobiler App beginnt im Juni.

So finden Sie die Einstellungen in Outlook (Web):

Die folgenden Screenshots von Microsoft zeigen, wie Arbeitszeit und Ort (Work hours and location) konfiguriert werden können. In Outlook finden Sie die entsprechende Einstellungsseite unter Einstellungen (Zahnrad rechts oben), Alle Outlook-Einstellungen anzeigen, Kalender, unter dem neuen Abschnitt Arbeitszeit und Ort.

Markieren Sie den Arbeitsort mit neuem Status in Outlook und Teams
Für die Einstellung von Arbeitszeit und Ort führt Microsoft einen neuen Abschnitt in den Outlook-Einstellungen (Web) ein.

So sieht es in der Kalenderansicht aus, darin lässt sich der Arbeitsort einfach mit einem Klick ändern:

Kalenderansicht von Outlook (Web) mit Ortsangaben.

In Teams klicken Sie auf das Profilbild, um die Einstellung Büro oder Home-Office festzulegen.

So sieht die neue Hybrid-Meeting-Einstellung in Teams aus.

Den Arbeitsort anderer Mitarbeiter nachsehen

Um Besprechungen zu planen kann es wichtig sein, den Arbeitsort der Kollegen oder Partner einzusehen. Welche Arbeitszeiten und Orte die Teilnehmer eingetragen haben, sehen Sie im Terminplanungs-Assistenten.

Übersicht aller Besprechungsteilnehmer, jetzt auch mit Ortsangaben wie hier ‚Office‘.

Bekannte Einschränkungen und Besonderheiten

Microsoft nennt einige vorläufige Einschränkungen, die bei der Einführung noch zu beachten sind. Dazu gehört unter anderem:

• Ein Ändern der Zeitzone kann Outlook für die Termine nicht automatisch übernehmen.
• Eine Nachtschichtplanung ist aktuell noch nicht möglich.

wm@sharepoin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert