Tipp: Dateien in SharePoint und OneDrive umbenennen – 3 Varianten

Print Friendly, PDF & Email

Dateimanagement in SharePoint und OneDriveTrotz Metadaten , Dokumentenmanagement und Suche – Dateinamen bleiben im Arbeitsalltag weiterhin als kleinster gemeinsamer Nenner zum Organisieren und Finden von Informationen wichtig. Falls mal ein Name nicht passt und umbenannt werden soll, bietet SharePoint / OneDrive gleich drei Editiermöglichkeiten an, eine offensichtliche und zwei weniger bekannte.

Tipp Dateien in SharePoint und OneDrive umbenennen - 3 VariantenOption 1: Umbenennen per Kontextmenü

Der naheliegende und meistgenutzte Weg führt über einen rechten Mausklick auf den Dateinamen. Im aufgeklappten Kontextmenü auf Umbenennen klicken, und im sich öffnenden Popup den neuen Namen eingeben, speichern und fertig.

Option 2: Umbenennen über den Detailbereich

Tipp Dateien in SharePoint und OneDrive umbenennen - 3 Varianten Vermutlich weniger genutzt wird die Möglichkeit, die die rechte Seitenleiste in Bibliotheken im neuen Modern View bietet. Den Detailbereich (Information Panel) öffnet man über das runde Icon mit Ausrufezeichen am rechten Rand der Titelleiste. Im Abschnitt Eigenschaften finden sich hier einige Metadaten-Felder. Hier einfach in das Namensfeld klicken, ändern und bestätigen.

Option 3: Umbenennen über Office Online

Tipp Dateien in SharePoint und OneDrive umbenennen - 3 Varianten_Diese Variante dürfte ebenfalls kaum bekannt sein. Sofern es sich um Office-Dokumente handelt, kann man diese in Office Online (Word, Excel oder Powerpoint) im Browser öffnen. Hier erscheint in der Titelleiste immer der Dateiname. Und wenn man auf diesen klickt, kann man ihn direkt bearbeiten und dann mit der Eingabetaste bestätigen.

DEN BEITRAG KOMMENTIEREN:

avatar