Tipp: So erweitern Sie die OneDrive-Kapazität von 1 TB auf 5 TB, oder sogar auf unbegrenzt

Print Friendly, PDF & Email

Wie groß ist die maximale Speicherkapazität in OneDrive for Business pro Benutzer? Dazu gab es immer wieder Diskussionen, die gängige Annahme lautet ein Terabyte, es kursieren aber immer wieder Tipps zur Erweiterung auf fünf Terabyte, oder gar auf eine unlimitierte Quota. Zuletzt hatten wir hier vor gut zwei Jahren eine Anleitung zur Aufhebung des Limits veröffentlicht, die so aber möglicherweise nicht mehr funktioniert.

Ganz aktuell hat nun Joel Oleson eine neue Beschreibung zur völligen Aufhebung der OneDrive-Quota veröffentlicht. Zunächst muss dazu einschränkend gesagt werden, dass sie nur für Office 365-Pläne mit mehr als fünf Benutzern gilt, außerdem nicht für den Business Plan 1.

Aufhebung der Begrenzungen in mehreren Schritten

Die Erweiterung des OneDrive-Limits muss außerdem in mehreren Stufen vorgenommen werden, mit einer einfachen Einstellung ist es nicht getan. Im ersten Schritt geht die Erweiterung von einem auf fünf TB, im zweiten von fünf auf 25 TB, und im letzten Schritt lässt sich die Begrenzung völlig aufheben.

In dieser Infografik hat Joel Oleson das gesamte Prozedere anschautlich zusammengefasst.

Schritt 1: Erweiterung auf 5 TB

Der erste Schritt zur Erweiterung auf 5 TB funktioniert ganz einfach über die Administrationskonsole unter https://admin.onedrive.com/?v=StorageSettings , indem man hier den Maximalwert 5120 eingibt. Alternativ lässt sich das auch über die Office 365 Admin Powershell bewerkstelligen, wie es auf der entsprechenden Anleitungsseite von Microsoft zu finden ist.

Schritt 2: Erweiterung auf 25 TB

Für die nächste Erweiterungsstufe auf 25 TB reicht eine solche Einstellung nicht mehr aus, hier muss der Microsoft-Support eingeschaltet werden. Dabei wird eine Begründung vorausgesetzt, und zwar in der Form, dass der Benutzer bereits rund 90 Prozent seiner 5 TB ausgereizt hat. Für eine entsprechende Anfrage finden sich hier die Kontaktdaten.

Schritt 3: Vorgehen bei mehr als 25 TB Speicherbedarf

Microsoft formuliert die Bedingungen für die Anhebung der OneDrive-Quota wie folgt:

  • „Wenn ein Benutzer seine 5 TB OneDrive for Business-Speicher zu mindestens 90 Prozent belegt hat, erhöht Microsoft Ihren Standard-Speicherplatz auf bis zu 25 TB pro Benutzer (Administratoren können ein niedrigeres Limit pro Benutzer festlegen, wenn sie dies wünschen).“
  • „Für jeden Benutzer, der eine Kapazität von mindestens 90 Prozent seiner 25 TB OneDrive for Business Storage erreicht hat, wird zusätzlicher Cloud-Speicher als 25 TB SharePoint-Team-Sites für einzelne Benutzer bereitgestellt. Dieser zusätzliche Speicherplatz wird dem Kunden als Kredit zur Verfügung gestellt.“

Weitere Informationen für Office 365-Administratoren zum Verwalten von Benutzerspeicher in OneDrive for Business finden Sie im Artikel Ändern des OneDrive-Speicherplatzes eines Benutzers .

Wie viel OneDrive-Speicher nutze ich überhaupt?

Falls Sie übrigens wissen möchten, wie viel Cloud-Speicher im persönlichen Konto genutzt wird, finden Sie dafür die Übersichtsseite „Speichermetriken“ im Admincenter. Diese erreicht man einem Link-Zusatz aus dem eigenen OneDrive for Business-Konto. Dafür einfach in der Adressleiste folgende Zeichenkette anhängen: /_layouts/15/storman.aspx. Oder Alternativ über die Einstellungen (Zahnradmenü rechts oben), Websiteeinstellungen, Websitesammlungsverwaltung und hier den Punkt Speichermetriken.

Informationsquellen:

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Thomas Maier Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Thomas Maier
Mitglied
Thomas Maier

Cooler Tipp, danke für die Info!