dmmfree japanfemdom.org

“Unzufriedenheit mit Workflows”: Erste Ergebnisse der “SharePoint Studie 2017 Spezial” beim MBUF-Kongress vorgestellt

Print Friendly, PDF & Email

SharePoint Studie 2017 - Schwerpunkt Workflow.Workflows und Geschäftsprozesse gehören zu den Einsatzbereichen mit wachsender Bedeutung auf der SharePoint-Plattform. Wie viele Unternehmen hier bereits aktiv sind, wie zufrieden sie mit den eingesetzten Lösungen sind und welche Marktchancen sich für Anbieter eröffnen, untersuchen wir derzeit in der Anwenderstudie “SharePoint Workflow Spezial 2017”. Die ersten Erkenntnisse aus der Umfrage haben wir gestern auf dem Jahreskongress der Microsoft-Anwendervereinigung MBUF in Stuttgart vorgestellt.

Schon die letztjährige “SharePoint Anwenderstudie 2016” brachte die Erkenntnis hervor,  dass Workflows und Geschäftsprozesse zu den stark wachsenden Einsatzszenarien mit SharePoint zählen. Gleichzeitig war aber auch Kritik an den bestehenden Lösungen zu hören. Die aktuelle Studie fokussiert nun diesen Themenbereich ausführlicher und setzt dabei mit folgenden Kernfragen an:

  • Welche Einsatzbereiche und Aufgabenstellungen stehen im Mittelpunkt?
  • Wie groß sind die Team?
  • Wie ist der Status im Bereich Workflow?
  • Welche Prozessbereiche werden unterstützt?
  • Welche Engines kommen zum Einsatz?
  • Wie groß sind die Investitionsvolumina?

Welche Engines sind im Einsatz, und wie werden sie bewertet?

Workflows mit SharePoint - Einsatz und ZufriedenheitInzwischen liegen erste Auswertungen vor, und eine der interessanten Erkenntnisse daraus bezieht sich auf die verwendeten Workflow-Engines und die Zufriedenheit der Anwender damit. Hier kam heraus, dass 32 Prozent der Befragten Unternehmen die einfache und kostengünstige Variante mit dem SharePoint Designer wählen, 29 Prozent setzen auf den Marktführer Nintex, 12 Prozent auf sonstige und sieben Prozent auf K2.

Nur 15 Prozent sehr zufrieden oder zufrieden

Nicht so berauschend sind die Angaben zur Zufriedenheit. Lediglich 15 Prozent sind sehr zufrieden oder zufrieden mit der eingesetzten Lösung, 41 beziehungsweise 38 Prozent vergaben nur die Noten drei und vier (von fünf), was summiert in 79 Prozent nicht sonderlich zufriedene Anwender resultiert.

Die Studie entsteht in einer Kooperation von Professor Arno Hitzges von der Hochschule der Medien in Stuttgart und SharePoint360.de, die finalen Ergebnisse werden im Lauf der nächsten Wochen veröffentlicht. An der telefonischen Befragung nahmen 150 Entscheider aus den Bereichen IT, Marketing und Management im deutschsprachigen Raum teil. Der Schwerpunkt lag auf mittelständischen Unternehmen in der Größenordnung 500 bis 5000 Mitarbeiter – mit einem Anteil von fast 50 Prozent der Teilnehmer. Ermöglicht wird die Studie durch die Unterstützung unseres Partners GBS.

b2ae236a3cd6ed0649b2cb295f3999f9?s=80&d=mm&r=g - “Unzufriedenheit mit Workflows”: Erste Ergebnisse der “SharePoint Studie 2017 Spezial” beim MBUF-Kongress vorgestellt

Wolfgang Miedl

Wolfgang Miedl ist der Gründer von SharePoint360.de. Als Fachautor und Analyst ist er seit über 20 Jahren für große Unternehmen mit Arbeitsplatz- und Collaboration-Themen im Microsoft-Umfeld tätig. Gemeinsam mit Prof. Arno Hitzges von der HDM Stuttgart hat er die vielbeachtete SharePoint Anwenderstudie 2016 herausgebracht.
b2ae236a3cd6ed0649b2cb295f3999f9?s=80&d=mm&r=g - “Unzufriedenheit mit Workflows”: Erste Ergebnisse der “SharePoint Studie 2017 Spezial” beim MBUF-Kongress vorgestellt

DEN BEITRAG KOMMENTIEREN:

avatar
wpDiscuz