Tabelle: Die 5 zentralen Office 365-Collaboration-Tools im Überblick – was eignet sich für welchen Zweck?

Print Friendly, PDF & Email

Welches Office 365-Collaboration-Tool für welchen Zweck? Mit Christian BuckleyAuf der European SharePoint Conference 2017 (ESPC), die in dieser Woche in Dublin stattfand; gab’s wieder viel nützliches Wissen rund SharePoint und Office 365. Auch das Dauerbrennerthema kam wieder dran: Welches Collaboration-Tool aus dem Microsoft-Baukasten eignet sich für welchen Zweck? Nachdem in den letzten Jahren auch Microsoft wenig schlüssige Antworten bei immer größerer Toolvielfalt zu bieten hatte, wirkt die aktuelle Botschaft mittlerweile recht aufgeräumt. Die von Christian Buckley präsentierte Tabelle ist der Weisheit vorerst neuester Schluss zur Positionierung der Office 365-Tools von Teams bis Skype. Hier die Tabelle in der deutschen Übersetzung:

TeamsYammerOutlookSharePointSkype
Chat-basierende ArbeitsumgebungSocial CollaborationE-Mail und KalenderSites & Content-Management Sprache, Video und Meetings
Einsatzszenarien:
Schneller Austausch mit dem Team in ProjektenErfahrungsaustausch in Communities Verteilerliste in ein Gruppenpostfach mit freigegebenen Ressourcen einbindenUnternehmensweites Intranet für News, Daten und AppsMeetings per Audio-, Video- und Web-Konferenz
Dokumente bereitstellen und gemeinsam Aufgaben erledigen Crowdsourcing von Ideen, um Problemlösungen zu findenNeuigkeiten innerhalb einer Gruppe per Mail kommunizierenTeamsites anpassen, um Dokumenten-Workflows zu automatisieren und Listen freizugebenOnline-Vorträge mit bis zu 10.000 Teilnehmern
Entwickler-Tools in die Arbeitsumgebung mit einbindenBidirektionale Konversation zwischen Management und Belegschaft etablierenGruppe auf dem Laufenden halten mit einem freigegebenen KalenderZusammenarbeiten mit persönlichen Dokumenten aus OneDrive Geschäftliche Telefonie über Internet oder Festnetz

(Das Foto stammt von @mverw)

DEN BEITRAG KOMMENTIEREN:

avatar