dmmfree japanfemdom.org

Microsoft kündigt Power BI für Office 365 an

Print Friendly, PDF & Email

Power-Map - Geo-Datenvisualisierung mit Power BI for-Office 365Auf der heute eröffneten Microsoft Worldwide Partner Conference (WPC) in Houston hat Microsoft Power BI für Office 365 angekündigt. Die Redmonder setzen damit den schon mit SharePoint 2013 eingeschlagenen Weg fort, den Anwendern in den Fachabteilungen einfach zu bedienende “Self-Service”-BI-Lösungen auf der Basis von Excel und Office 365 anzubieten.

Natural language query  in Power-BI-for Office365Microsoft hat erst kürzlich die Preview-Fassungen zweier neuer BI-Erweiterungen für Excel veröffentlicht, nämlich Data Explorer und GeoFlow. Diese bilden nun zwei der vier Kernkomponenten von Power BI für Office 365 – unter den neuen Namen Power Query und Power Maps. Insgesamt setzt sich Power BI aus folgenden vier Elementen zusammen:

  • Power Query ermöglicht die einfache Suche und den Zugriff auf öffentliche Big-Data-Quellen aus Excel heraus
  • Power Map bietet 3D-Datenvisualisierung für geografische Daten
  • Power Pivot ermöglicht den Benutzern eine eigenständige Datenmodellierung ohne viel Expertenwissen, im einfachsten Fall per Import und Verknüpfen von Datentabellen
  • Power View ermöglicht Ad-hoc-Datenvisualisierungen in Form interaktiver Grafiken Power View - Datenvisualisierung mit Excel
    Für die Veröffentlichung/Präsentation der Ergebnisse kommt SharePoint Online in Office 365 ins Spiel. Speziell für die Darstellung von Berichten auf Mobilgeräten wird es eine App geben.

Die finale Fassung soll im Lauf des Sommers freigegeben werden. Wenig erfreut von der Nachricht dürften Anwender mit lokal installiertem SharePoint-Server sein, denn Microsoft wird Power BI nur als Abo-Service in Verbindung mit Office 365 anbieten.

Weitere Detailinformationen zum Thema liefert Microsoft in zwei Blogbeiträgen:

DEN BEITRAG KOMMENTIEREN:

avatar
wpDiscuz