Highlight vom SharePoint-Forum Stuttgart: „Office 365-Einführung bei Swiss Airlines“

Print Friendly, PDF & Email

Letzte Woche fand zum siebten Mal das SharePoint Forum Stuttgart statt. Zu den Highlights des reichhaltigen Vortragsprogramms gehörte die Vorstellung des Office 365-Projekts bei Swiss Airlines. Projektleiter Jan-Christian Schraven gab einen Überblick über die Ziele und den bisher erreichten Status. Hier ein kurzer Überblick mit einigen Kernaussagen:

Technik- und HR-Projektteile

Zu den wichtigsten Merkmalen der großen Migration zählt die Aufteilung in einen HR(-Human Ressources)- und einen IT-spezifischen Projektteil. Die HR-Komponente, die Schraven bei der Swiss verantwortet, befasst sich mit den Aufgabenbereichen Betriebsratsabstimmung, Multiplier-Konzept, Ausbildung und Multiplier-Use-Cases. Der technische Teil kümmert sich um die Office 365-Aktivierung, Mailbox-Migration, SharePoint-Migration und Sicherheit.

„Yammer ist ein schlafender Riese“

Interessant war unter anderem seine Einschätzung der zukünftigen Collaboration-Nutzung im Konzern. Teams und OneDrive spielen bereits in der ersten Phase der Migration eine zentrale Rolle. Doch perspektivisch sieht er auch große Potenziale für eine breite Akzeptanz von Yammer als Kommunikationsplattform: „Yammer ist ein schlafender Riese. Wenn es erst einmal im ganzen Konzern ausgerollt ist, könnte darüber ein großer Teil der Kommunikation unter den Kollegen ablaufen.“

Erfahrungen und erste Bewertungen

Auf der zusammenfassenden Folie listete er unter den Erfahrungen und ersten Bewertungen:

  • Derzeit findet eine parallele Nutzung von E-Mail und Teams statt.
  • Die Geschäftsbereiche schreiten in unterschiedlichen Geschwindigkeiten voran.
  • Teams ist von den Mitarbeitern intuitiv nutzbar, kombiniert mit der mobilen Nutzung entsteht ein positives Grundinteresse.
  • OneDrive und das Cloud-Prinzip werden ebenso schnell verstanden.
  • Das Multiplier-Konzept mit dem Prinzip „Kollegen helfen Kollegen“ hat sich bewährt.
  • Teams birgt gefahren bei unstrukturierter Nutzung, inflationäre Team-Erzeugung könnte die Akzeptanz beeinträchtigen.

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Thomas MaierRolf Weber Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Rolf Weber
Gast
Rolf Weber

Danke fürs Sharing, nur selten gibt es Einblick in solch knackige Projekte. Sehr gut gelöst ist die getrennte Sicht auf den Change HR/Organisation/Unternehmenskultur und Technologie.

Thomas Maier
Mitglied
Thomas Maier

War ein spannender Vortrag, danke für die Zusammenfassung!